Fahren im Verkehr D

Drucken

TEIL C: FAHREN IM VERKEHR

Der Mängelkatalog der Klasse C gilt analog.

Bei der Beurteilung der Fahrt sind die Abmessungen des Fahrzeuges, das Gewicht, die Beschleunigung, usw., vom Fahrprüfer zu berücksichtigen. Vor allem auf den vorderen und hinteren Überhang ist zu achten. Insbesondere ist auf eine "runde" Fahrweise zu achten, also keine abrupten Beschleunigungen oder Bremsmanöver.

Beurteilungskriterium ist insbesondere ein umweltfreundliches und sparsames Fahren, unter der Berücksichtigung der Motordrehzahl, der Gangwahl und einer vorausschauenden Fahrweise heranzuziehen. Dies gilt auch für die Klasse DE.

Ein wichtiges Beurteilungskriterium ist auch die Berücksichtigung des Komforts der Passagiere durch entsprechend dosiertes Beschleunigen, ruhiges Fahren und gleichmäßiges Bremsen. Die Fahrgäste sollen ruhig sitzen können ohne ständig mit dem Kopf zu nicken.

Bei der Wahl der Prüfungsstrecke ist das Befahren von Wohngebieten möglichst zu vermeiden. Es sind dafür verstärkt Verkehrsräume, in denen sich ein Buslenker überwiegend bewegt, wie z.B. Bahnhofsgebiete, Busbahnhöfe oder von Linienbussen befahrene Strecken in die Prüfungsfahrt einzubinden.

Damit ergeben sich vier Verkehrsräume:

  • Bahnhofsgebiete/Strecken mit starkem Busverkehr
  • Ortsgebiet: Es sind nur solche Straßen im Ortsgebiet in die Prüfungsstrecke einzubeziehen, die üblicherweise mit Fahrzeugen dieser Kategorie befahren werden
  • Freilandstraßen: Möglichst Straßen mit vielen Kurven, sodass erkannt wird, ob der Lenker die richtige Fahrlinie abschätzen kann
  • Autobahnen, Autostraßen oder Schnellstraßen (erlaubte Geschwindigkeit 80 km/h): Es soll die zulässige Geschwindigkeit des Prüfungsfahrzeuges erreicht werden. In der Prüfungsstrecke sollte auch das Einordnen auf Beschleunigungs- bzw. Verzögerungsstreifen enthalten sein.

In 45 Minuten ist es vielfach nicht möglich, die vier Verkehrsräume anzufahren. Es sollten jedoch zumindest drei der Verkehrsräume im Umfang der Prüfstrecke enthalten sein.

Bitte beachten Sie zusätzlich zu den angeführten Punkten auch jene Hinweise, die für die Klasse B (und damit für alle Führerscheinklassen) sowie die Klasse C gelten!

Für den aktuellen Zustand der Webseite verantwortlich

Pics & Pages - JUNIOR Company
E-mail: picsandpages@htl-ottakring.ac.at
Webseite: picsandpages.at

Trotz ständiger Kontrolle unserer Webinhalte kann es passieren, dass sich Fehler einschleichen.
Bitte teilen Sie uns Diese mit.
Wir übernehmen jedoch keinerlei Haftung für fehlerhafte Inhalte oder Inhalte externer Links unserer Partner.

Impressum


Standort Tel. Nr.: Öffnungszeiten
Ottakringerstraße 174 +43 (1) 480 51 55 Mo. - Fr.:   8:00 - 19:00
1160 Wien Fax:                 
Österreich +43 (1) 480 51 55 55 Sa.:           8:00 - 12:00

E-Mail:  office@fahrschule-wienwest.at

KontoNr.: 512049852
IBAN: AT241200051512049852
Bank: Bank Austria UniCredit

Inhaber und Leiter
Ing. Martin Lassl 

UID-Nr.: ATU66740306 
Handelsgericht Wien 
Behörden gemäß ECG: 
Wiener Landesregierung MA 65 
Mitglied der Wirtschaftskammer Österreich 
(Fachverband der Fahrschulen)

2014 Fahrschule Wien West - Fahren im Verkehr. Fahrschule Wien West - Die Mehrsprachige Fahrschule
Powered by Joomla 1.7 Templates